Huion-Grafiktablett unter Linux Mint einrichten

Ein fröhliches Grafiktablett

Bislang war ich mit meinem Huion-Grafiktablett unter Linux Mint sehr zufrieden, denn nach dem Einstecken funktionierte es einfach, seitdem die neuen Kernel das notwendige Modul bereits mitbringen (und nachdem ich den aktiven Bereich in der Konfigurationsdatei an mein Monitorformat angepasst hatte).

Das einzige, was noch nicht so funktionierte, wie ich es wollte, waren die Knöpfe am linken Seitenrand. Diese waren bereits vorbelegt, aber die Tastaturkürzel machten für meine Arbeitsabläufe in Inkscape nicht so viel Sinn.

Gestern habe ich mich dann mal näher damit beschäftigt und endlich auch dafür eine Lösung gefunden.

Für alle anderen, die auch gern alle Funktionen ihres Tablets unter Linux Mint verwenden möchten (und vielleicht nicht die Muße haben, dafür 20+ Webseiten auf Englisch zu lesen), folgt hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Hinweise:

Getestet unter Linux Mint 17.3, mit Xfce-Desktop, mit dem Huion 610 Pro als einzigem Grafiktablett und einem einzigen 4:3-Monitor.
Für Multimonitor-Setup schau Dir bitte auch diese Seite an (Englisch).

Schritt 1: Installation des Treiber-Paketes

Als erstes lädst Du Dir das Paket digimend-dkms_6_all.deb das vom Digimend-Kernel-Driver-Projekt gepflegt wird, herunter.

Im Terminal wechselst Du dann in das Verzeichnis, in dem das Paket abgespeichert wurde, z.B. mit cd /tmp oder cd ~/Downloads.

Dann installierst Du das Paket mit
sudo dpkg -i digimend-dkms_6_all.deb.

All articles

(1 – 8 of 32)

Page 1 / 4

de (25) tutorial (25) inkscape (24) en (7) text (5) paper (3) snap (2) template (2) snapping (2) More tags ...